Immobilien auf Rügen und Stralsund.

Rügen Urlaub
Bergen auf Rügen
Königsstraße 43
Tel.:03838-257425
Funk:0171-5338008
e-mail
 
Immobilien-drucken
drucken

 

[Hinweis !]
Klicken Sie mit der Maus auf die Spaltennamen im Tabellenkopf, um die Sortierung zu ändern.
* unverbindliche Beispielrechnung mit 20 % Eigenleistungen.
Objektname
merken
[Detail] 1. Daten zum Ort

Die Gemeinde Seebad Altefähr befindet sich am Stralsund gegenüberliegenden Ufer des Strelasundes, der die Insel Rügen vom vorpommerschen Festland trennt.
Die Bundesstraße 96 sowie die Bahnstrecke Stralsund–Sassnitz verlaufen durch die Gemeinde. 
Als ehemaliges Fährdorf und einst einzige Verbindung für Züge zwischen dem vorpommerschen Festland und der Insel Rügen, z. B. für Reisende nach Schweden, kann Altefähr auf eine bereits 775-jährige Geschichte zurück blicken. 

2. Grundstücksbeschreibung

Das zu verkaufende Grundstück in Altefähr ist ca. 792 m² groß und befindet sich ca. 200 m fußläufig vom Hafen Altefähr entfernt in idyllischer, leicht erhöhter Lage gegenüber der Kirche an der Bahnhofstraße. Das Grundstück befindet sich in einem perfekten Pflegezustand.

3. Haupthaus

Bebaut ist das Grundstück mit einem Einfamilienhaus mit einem Außenmaß von ca. 12,50 x 10,00 m. Die Wohnfläche des Gebäudes beträgt ca. 171 m², welche sich auf Erdgeschoss mit ca. 106 m² und Dachgeschoss mit ca. 65 m² aufteilen. Es handelt sich insgesamt um 

1. eigenes Wohnen, 
2. eine große Ferienwohnung und
3. ein Ferienzimmer.

Errichtet wurde das Wohngebäude vermutlich 1934-36 mit Feldsteinfundamenten. Nach 1990 wurde das Haus grundsaniert. Außen besteht kein Sanierungsbedarf, jedoch sollte innen ein großzügiges Raumprogramm durch Umbau entstehen.

Im Haus ist ein hochwertiger Kamin verbaut.

Das Gebäude ist komplett trocken und nicht unterkellert. Die vorhandene Erdgasheizung besitzt noch keine Brennwerttechnik.

Ein Energiepass liegt vor.

Außentüren und Fenster bestehen aus pflegeleichtem PVC.

4. Nebengebäude

Das große Nebengebäude hat ein Außenmaß von ca. 4,20 x 13,00 m und weist eine Nutzfläche von ca. 49 m² zzgl. der Nutzfläche im Spitzboden auf.

Das kleine Nebengebäude, bestehend aus Carport und zwei Nebengelassen, hat eine Nutzfläche von ca. 34 m².
Einfamilienhaus mit Nebengelass in Altefähr Altefähr 255 T€ 792 m² 171 m² 83 m² 1145
[Detail] 1. Daten zum Ort

Breege ist eine sehr beliebte Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde wird vom Amt Nord-Rügen mit Sitz in der Gemeinde Sagard verwaltet. Der Ort besticht seine vielen Besucher durch die direkte Nähe zur idyllischen Landschaft des Breeger Boddens. Das Zentrum des Orts ist zweifelsfrei der Breeger Hafen. Die geleisteten Anstrengungen haben dazu beigetragen, dass er heute ein interessantes Ausflugsziel darstellt.

2. Grundstücksbeschreibung

Das ca. 4.455 m² große Grundstück hat seinen Standort am Rande der Ortschaft und befindet sich in einer äußerst ruhigen und wassernahen Lage. 
In nur ca. 10 Minuten Fußweg können Sie den beliebten Badestrand erreichen. Die nächste ca. 500 m entfernte Einkaufsmöglichkeit erreichen Sie auch problemlos zu Fuß.

Es befindet sich
- in nur ca. 1,3 km Entfernung der Badestrand in Juliusruh,
- in nur ca. 5 Autominuten der Breeger Hafen, 
- in nur ca. 10 Autominuten der Erholungsort Glowe und
- in nur ca. 500 m die nächstliegende Einkaufsmöglichkeit.

Bei dem zum Verkauf stehenden Objekt handelt es sich um ein Paket-Verkauf bestehend aus:

1. einem Bestandshaus, saniert und möbliert
2. einem weiteren, unsanierten Ferienhaus hinter dem Bestandshaus 
3. einem sofort bebaubahrem Grundstück
4. zwei Baugrundstücken mit bereits gefasstem B-Plan-Beschluss
5. zukünftigem Bauerwartungsland.

Zu 1.&2. Das Haupthaus sowie das sich dahinter befindliche Nebengebäude wurde bisher und werden aktuell zu Ferienzwecken genutzt. 

Zu 3. Das Nebengebäude/der Schuppen auf der linken Seite des Hauses muss erst abgerissen werden, damit Bauland mit einer Fläche von ca. 425 m² entstehen kann. Dieses kleine Baugrundstück ist bereits voll erschlossen und kann, je nach Wunsch, verkauft oder genutzt werden. 

Zu 4. Die mittlere Fläche der Immobilie bietet Platz für zwei Baugrundstücke mit einer Gesamtfläche von ca. 1.130 m². Für diesen Teil läuft bereits ein B-Plan-Verfahren. Eine Erschließung ist noch nicht erfolgt. Ein entsprechendes Kostenangebot liegt unserem Büro vor und kann abgefordert werden.

Zu 5. Die hintere Fläche ist ca. 2.100 m² groß. Hierfür muss zunächst ein B-Plan-Aufstellungsbeschluss bei der Gemeinde beantragt werden.

3. Haupthaus

Bebaut ist das Grundstück mit einem Einfamilienhaus, welches eine Wohnfläche von ca. 96,57 m² besitzt.
Errichtet wurde das Wohnhaus im Jahr 1962. 2007 wurde eskomplett kernsaniert.

Im Erdgeschoss sind folgende Räume zu finden: 
- ein offener Ess- und Wohnbereich mit Küchenzeile,
- ein Badezimmer sowie
- ein weiteres Zimmer.

Im Dachgeschoss befinden sich:
- 3 Zimmer,
- ein großer Flur und
- ein Gäste-WC.
Zusätzlich gehört zum Haus eine Terrasse. 

4. Nebengebäude/ehemaliges Ferienhaus

Auf dem Grundstück befinden sich in der Nähe des Haupthauses 2 Nebengebäude. Das größere, sich dahinter befindende Nebengebäude im Erdgeschoss hat eine Nutzfläche von ca. 56 m² zzgl. einer noch ausbaubaren Fläche im Dachgeschoss. Das kleinere Nebengebäude hingegen ist für einen Abriss vorgesehen.

5. Besonderheiten

Die Kosten für Vermessung und Erschließung trägt der Käufer. Die entsprechenden Kostenangebote können über unser Büro abgefordert werden.
Für Investoren und Visionäre: Attraktives Anwesen in Traumlage! Breege 690 T€ 4455 m² 161 m² 0 m² 2906
[Detail] 1. Daten zum Ort

Neuenkirchen ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. 
Die Gemeinde wird vom Amt West-Rügen mit Sitz in der Gemeinde Samtens verwaltet.
Neuenkirchen liegt etwa zwanzig Kilometer nordwestlich von Bergen auf Rügen. 
Neuenkirchen liegt auf zwei Halbinseln zwischen dem Lebbiner Bodden, Tetzitzer See und dem Großen Jasmunder Bodden und ist nur ca. 2,7 km vom malerischen Hafendorf Vieregge entfernt.

2. Grundstücksbeschreibung

Die Doppelhaushälfte steht auf einem ca. 703 m² großen Grundstück. 
Das Grundstück ist länglich und ungleichmäßig geschnitten.

3. Doppelhaushälfte

Die Doppelhaushälfte verfügt über eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 190,55 m², welche sich zurzeit auf 3 Ferienwohnungen verteilt.

Das Objekt wurde 1830 erbaut. 2009/2010 fand dann eine Totalsanierung der Haushälfte statt. Es wurde von Grund auf saniert und komplett erneuert.

Die Deckenhöhe im Erd- sowie im Obergeschoss beträgt ca. 2,10-2,20 m.

Die gesamte Inneneinrichtung ist rustikal und im Landhausstil gehalten.

Die Bodenbelege in den Wohnungen bestehen aus Fliesen und Holzdielungen.

Folgende Wohneinheiten sind zurzeit im Haus vorhanden und wurden bisher als Ferienwohnungen genutzt:

Wohnung 1 im Erdgeschoss:
Diese Wohnung hat eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 67,94 m² und verfügt über einen Kaminofen.

Es sind weiterhin folgende Räume vorhanden:
großer Wohn- und Essbereich, Schlafen, eine Küche, 1 Bad mit Dusche, ein kleines WC und eine kleine Diele.

Wohnung 2 im Erdgeschoss:
Diese verfügt über eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 30,89 m² und hat folgende Raumaufteilung:
Wohnküche, Schlafen und Bad mit Badewanne.

Wohnung 3 im Obergeschoss: 
Die Wohn- und Nutzfläche beträgt ca. 91,72 m² und verteilt sich über 2 Etagen.

Die Wohnung ist mit einem Wohnraum, ein großes und ein kleines Schafzimmer, einer Küche, einem Badezimmer mit Dusche sowie einem Schlafboden im Dachboden ausgestattet.

Jede der 3 Wohnungen hat einen separaten Eingang.

Für gemütliche Sommerabende steht ein großer Garten mit Terrasse und Grillplatz auf dem Grundstück zu Verfügung.

Die derzeit vorhandenen Möbel und Küchen haben einen Wert von 20.000 € und können beim Verkauf gesondert ausgewiesen werden.

Im Möbelpaket sind ebenfalls Geschirr, Bestecke, Kaffeemaschine, Rasenmäher etc. enthalten.

Nebengelass mit einer Nutzfläche von ca. 18 m² ist auch vorhanden.

4. Stand Erschließung

Das Grundstück ist voll erschlossen.

5. Wirtschaftlichkeit

Dauerwohnen:

Kaltmiete ca. 5,00 € x Wohnfläche ca. 167 m² = 835 €/mtl. 
x 12 Monate = 10.020 €/p.A.

Ferienwohnen: 

Wohnung 1 mit ca. 67,94 m² Wohnfläche
120 Tage x 60 €/Tag = 7.200 €/p.A.
= 600 €/mtl.

Wohnung 2 mit ca. 30,89 m² Wohnfläche
120 Tage x 30 €/Tag = 3.600 €/p.A.
= 300 €/mtl.

Wohnung 3 mit ca. 91,72 m² bewohnbare Grundfläche
120 Tage x 50 €/Tag = 6.000 €/p.A.
= 500 €/mtl.

Gesamt: 16.800 €/p.A.
auf 12 Jahre = 201.600 €
Neuenkirchen: Doppelhaushälfte mit 3 separaten Ferienwohnungen zu verkaufen Neuenkirchen 215 T€ 703 m² 166.98 m² 23.57 m² 965
[Detail] 1. Daten zum Ort

Die Stadt Sassnitz ist ein staatlich anerkannter Erholungsort an der Ostsee. Sie liegt auf der Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel Rügen und gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen.
Über viele Jahrhunderte war es vor allem ein kleiner Fischerort, um 1890 kamen ein größerer Hafen und der Eisenbahnanschluss hinzu und Sassnitz wurde zum gefragten Fährort und Seebad. Sassnitz erhielt erst 1957 Stadtrecht und ist damit die zweitjüngste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern.
Zudem ist Sassnitz für seine Bäderarchitektur im Kurviertel sowie für den Fährhafen Sassnitz im südlichen Ortsteil Mukran bekannt. 

2. Grundstücksbeschreibung

Das zu verkaufende Grundstück des Bahnhofs Sassnitz-Lancken ist ca. 2.150 m² groß und größtenteils länglich geschnitten. Die Fläche befindet ca. unmittelbar an der Eisenbahnstrecke Bergen-Sassnitz.

3. Ehemaliges Empfangsgebäude

Das denkmalgeschützte ehemalige Empfangsgebäude mit Anbau wurde ca. 1891 in konventioneller Bauweise mit Gelbklinkerfassade und Satteldach errichtet. 

Das eingeschossige Gebäude mit teilweise ausgebautem Dachgeschoss und zweigeschossigem Anbau verfügt über eine Wohnfläche von ca. 219,65 m² und eine Nutzfläche von ca. 83 m². 

Folgende Flächenaufteilung ist im Gebäude vorhanden:

Keller: 
Das Objekt ist teilunterkellert. Die Nutzfläche des Gewölbekellers beträgt ca. 34,20 m².

Erdgeschoss: 
Das Erdgeschoss des Hauses verfügt über eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 136,50 m². Hiervon werden von der DB ca. 48,80 m² genutzt. 
Des Weiteren befindet sich im Erdgeschoss eine Wohnung. Die Deckenhöhe im gesamten Erdgeschoss beträgt ca. 3,20 m. 

Dachgeschoss: 
Über eine Echtholztreppe gelangt man in das Dachgeschoss, in dem eine weitere Wohnung entstehen könnte. Die Wohnfläche im Dachgeschoss beträgt ca. 131,95 m².

In dem zweigeschossigen Anbau befinden sich im Erdgeschoss ein Warteraum und der ehemalige Fahrkartenausgaberaum. Weiterhin befinden sich hier zurzeit noch bahnbetriebsnotwendige Anlagen. Über eine Treppe gelangt man in das Obergeschoss, in dem zwei weitere Räume vorhanden sind. 

4. Zustand

Das Gebäude ist, bis auf die an die DB vermieteten Flächen, entkernt und stellt einen "geschlossenen Rohbau" dar. Ein Umbau des Gebäudes in 3 Wohnungen bzw. Ferienwohnungen ist möglich.

5. Besonderheiten

Das zum Verkauf stehende Gebäude steht unter Denkmalschutz. Eine Sanierung im Inneren kann unproblematisch durchgeführt werden. Die Ansicht des Gebäudes muss erhalten bleiben. Die steuerliche AfA ist somit möglich.

Der Mietvertrag mit der DB wird voraussichtlich bis zum Jahr 2020 beendet sein.

Eine nicht oder kaum nutzbare Teilfläche des Grundstückes in Größe von ca. 675 m² sollte der Stadt Sassnitz gewidmet werden. Somit würde eine Fläche von ca. 1.475 m² am Haus verbleiben.

6. Wirtschaftlichkeit

a) Dauervermietung: ca. 19.200 €/p.A.
b) Ferienvermietung: ca. 21.600 €/p.A.
"Qualität in Backstein": Ehemaliges Empfangsgebäude in Sassnitz-Lancken Sassnitz-Lancken 99 T€ 2150 m² 219.65 m² 83 m² 445
[Detail] 1. Daten zum Ort

Der Rügendamm ist die erste feste Strelasundquerung, über den sowohl die alte Bundesstraße 96, die Bahnstrecke Stralsund–Sassnitz sowie ein kombinierter Fuß- und Radweg führen. Sie wurde 1936/1937 fertiggestellt. Rügenbrücke ist der Name der im Jahr 2007 fertiggestellten dreispurigen Hochbrücke ausschließlich für den Kraftfahrzeugverkehr zwischen der Ortschaft Altefähr auf Rügen und der Hanse- und Weltkulturerbestadt Stralsund im Zuge der als Ortsumgehung ausgebauten Bundesstraße 96. Beide Brücken werden parallel betrieben.

2. Empfangsgebäude

Das in Stralsund am Rügendamm befindliche denkmalgeschützte Empfangsgebäude wurde ca. 1936 massiv mit einer Rotklinkerfassade und pfannengedecktem Satteldach mit sieben Dachgauben erbaut und steht auf einem ca. 1.754 m² großen Grundstück.  

Das Empfangsgebäude ist zweigeschossig und verfügt über ein ausbaufähiges Dachgeschoss und zwei eingeschossige Anbauflügel. 

Das Gebäude ist links und rechts zu ca. 1/3 unterkellert und verfügt über eine Stahlbetondecke mit einer Höhe von ca. 2,50 m. 

Insgesamt verfügt das Empfangsgebäude über ca. 440 m² Wohnfläche und ca. 880 m² Nutzfläche. 
Folgende Aufteilung ist vorhanden:

Erdgeschoss                                            ca. 300 m² Nutzfläche

Anbau Südflügel                                       ca. 100 m² Nutzfläche

Anbau Nordflügel                                     ca.   80 m² Nutzfläche

Obergeschoss und teilweise Dachgeschoss ca. 440 m² Wohnfläche

Ausbaureserve gesamt                             ca. 400 m² Nutzfläche

Im Erdgeschoss des Empfangsgebäudes befindet sich die Eingangshalle, welche zu den Bahngleisen führt. Insgesamt ist das Erdgeschoss komplett leer stehend. 

In dem Anbauflügel Nord befand sich vor einiger Zeit ein Imbiss. Der Anbauflügel Nord hat eine Nutzfläche von ca. 80 m² und verfügt über sanitäre Anlagen. 

Der Anbauflügel Süd ist, wie der Anbauflügel Nord, leer stehend. Auch hier sind sanitäre Anlagen vorhanden. Die Nutzfläche hier beträgt jedoch ca. 100 m². 

Vom Erdgeschoss gelangt man über eine alte Holztreppe in das Obergeschoss. 
Hier befinden sich Räume, die bis vor einiger Zeit als Büroräume genutzt wurden. 

Das ausbaufähige Dachgeschoss erreicht man, genau wie in das Obergeschoss, über eine alte Holztreppe.   

3. Nebengebäude

Weiterhin befinden sich auf dem Grundstück hinter dem Empfangsgebäude vier separate Garagen und ein Holzschuppen.

4. Besonderheiten

Beim Verkauf der Immobilie ist zu beachten, dass ein Wegerecht für die Reisenden zu den Bahnsteigen und für die Mitarbeiter der DB dinglich zu sichern ist und deren Zuwegung durch eine Eintragung einer beschränkt persönlichen Dienstbarkeit im Rahmen des Verkaufs für die Bahn erforderlich ist. 

Empfangsgebäude in Stralsund - Rügendamm Stralsund 298 T€ 1754 m² 440 m² 880 m² 1338
5 Objekte aus allen Kategorien